Mit dieser Geheimzutat bekommt dein Porridge mehr Geschmack

Antonia Wallner
·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Haferflocken sind das perfekte Power-Frühstück. Als pures Porridge kommen sie aber oft ein wenig fad daher. Doch es gibt einen Trick, wie aus den Flocken wahre Geschmacks-Booster werden.

Oatmeal porridge in bowl served with banana, almonds and almond milk for healthy breakfast. Old wooden table background. Healthy lifestyle concept
Haferflocken-Porridge kommt pur oft ein wenig fad daher. (Bild: Getty Images)

Wer Haferflocken frühstückt, bekommt nicht nur Energie, sondern auch jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. Als Porridge werden die Flocken klassisch mit Wasser, Milch oder Milchalternativen aufgegossen oder eingeweicht. Der kleine Nachteil dabei: Durch das Einweichen verliert das Getreide auch einiges an Geschmack.

Geheimzutat für mehr Geschmack

Damit das nicht passiert, gibt es einen Trick, der erstmal ein wenig ungewöhnlich erscheint: Gieße deine Haferflocken doch mal mit Tee auf. Richtig gelesen: ganz normaler Tee. Je nachdem, welche Tee-Sorte du gerne magst, bekommen deine Haferflocken so einen ganz neuen Dreh. Dazu einfach den Tee brühen, die Haferflocken darin einweichen und ein bisschen abkühlen lassen. Das Ganze dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Expertin verrät: Darum ist Kaffee in der Früh keine gute Idee

Grüner Tee zum Beispiel gibt den Flocken eine feine Note, die gut mit Schokolade oder Nüssen harmoniert. Aber Vorsicht: Nicht zu lange ziehen lassen, sonst wird dein Porridge bitter! Sehr gut funktioniert auch Gewürztee, wie etwa Chai oder auch Rotbuschtee. Mit frischen Bananen oder Pflaumen garniert und mit Rosinen getoppt, wird aus dem Porridge ein orientalisches Genießerfrühstück. Liebst du Früchtetee, bekommen deine Haferflocken mit frischen Beeren und Chiasamen das passende Finish.

VIDEO: Diese Schoko-Pancakes sind richtig gesund