Neues Mittel aus "Höhle der Löwen": Das hilft wirklich gegen Marder

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 2 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Bild: Amazon
Deckel abschrauben, die Dosen an den entsprechenden Stellen in Haus oder Motorraum platzieren oder befestigen – fertig! (Bild: Amazon)

Oft kommen sie nachts, machen sich über Teile des Autos her und hinterlassen kostspielige Verwüstungen. Die Rede ist von Mardern. In ihrer Brunftzeit machen sich Marder gern im Motorraum an Schläuchen oder Kabeln zu schaffen. Eine neue Erfindung aus “Höhle der Löwen” soll das nun vermeiden.

In der aktuellen Sendung von “Die Höhle der Löwen” stellte Unternehmer Klaus Skotti, selbst von Mardern geplagt, seine Erfindung im Kampf gegen die Nager vor. Er präsentierte sein Produkt Gomago als eine umweltschonende Methode, um die lästigen, wegen ihrer Kabel-Bisse auch gefährlichen Nager von Dachböden und vor allem aus dem Auto-Motorraum zu vertreiben.

Welche Gefahr geht von Mardern aus?

Oft nutzen Marder den Motorraum des Autos als Unterschlupf oder verstecken dort Futter. Auch Jungtiere können das Auto als Spielplatz okkupieren und dort zubeißend vergnügen, informiert der Auto Club Europa (ACE). Ein Schaden an einem zerbissenen Schlauch kann zu teuren Folgeschäden führen. Erkennt man ihn zu spät, kann Kühlwasser entweichen, welches im schlimmsten Fall zu einem Motorschaden wegen Überhitzung führt.

"Das ist ein teurer Po": Intimpflege-Startup in der "Höhle der Löwen"

Skotti entwickelte sein Mittel, nachdem er selbst Opfer einer Marderplage auf seinem Dachboden wurde. Es soll Marder davon abhalten, sich unter der Motorhaube oder im Haus einzuquartieren.

Bei Amazon gibt es den Gomago Marderschutz für knapp 30 Euro:

Lesen Sie auch: Wie erkenne ich einen Marderschaden?

Wie funktioniert das Mittel?

Gomago setzt einen Duftstoff frei, den Marder mit Gefahr assoziieren. Das so markierte Gebiet wird instinktiv gemieden. Bei der Entwicklung des synthetischen Duftstoffes wurde besonderes Augenmerk auf die schadstofffreien Inhaltstoffe gelegt. Es ist laut Skotti umweltneutral und ungefährlich für Mensch und Tier.

Die Handhabung von des Mardermittels ist dabei denkbar einfach, denn die Dosen sind fertig einsatzbereit und lassen sich ganz unkompliziert aufstellen bzw. anbringen. Deckel abschrauben, die Dosen an den entsprechenden Stellen in Haus oder Motorraum platzieren oder befestigen – fertig!

Weitere Informationen über Gomago gibt es auf der Webseite des Unternehmens.

Toilettenpapier sparen mit Happy Po: Dieser Gewinner der Coronakrise ist aktuell stark reduziert

Bestseller, Stiftung-Warentest-Sieger & mehr: Aktuelle Shopping-Deals gibt’s hier