Plátanos fritos – Ein Hauch lateinamerikanische Küche in wenigen Minuten

·Freier Autor

Wer schon einmal in Lateinamerika im Urlaub war oder hierzulande ein lateinamerikanisches Lokal besucht hat, wird diese Leckerei schon einmal gegessen haben: Plátanos fritos. So lecker die frittierten Bananen sind, so einfach lassen sie sich in der heimischen Küche nachmachen und dazu braucht es nur drei Zutaten.

Plátanos fritos sind superlecker und total einfach zubereitet. (Bild: Getty Images)
Plátanos fritos sind superlecker und total einfach zubereitet. (Bild: Getty Images)

Plátanos fritos sind in lateinamerikanischen Ländern allgegenwärtig, dort wird die lecker Köstlichkeit nahezu immer kredenzt, egal ob als Beilage, Hauptgang oder nebenbei als kleiner Snack.

Die frittierten Bananen sind unter verschiedenen Namen auf den Speisekarten zu finden. So nennt man die Plátanos fritos in Panama, Venezuela, Kolumbien, Costa Rica, Peru und Ecuador "Patacones"“, in Kuba bezeichnet man sie als "Chatinos" und im karibischen Raum sind sie als "Tostones" bekannt. Letztere Bezeichnung kommt vom spanischen tostar, was so viel wie "toasten" bedeutet, was schon ein Hinweis auf die Zubereitungsweise ist.

Plátanos fritos - Superlecker und total leicht zubereitet

In der Karibik werden Plátanos fritos bereits zum Frühstück serviert, allerdings kann man sie auch zu allen anderen Tageszeiten bekommen, manchmal als Beilage zum Fleisch, mit Bohnen, mit Sour Cream oder sogar mit Ketchup. Oftmals werden die frittierten Bananen auch zusammen mit Käse serviert, eine Kombination, die zunächst etwas seltsam anmutet, aber hat man es erst einmal versucht, will man es nie mehr anders essen.

TikTok-Trick: Wie eine Banane beim Einschlafen helfen soll

In Lateinamerika werden die Plátanos fritos hauptsächlich aus Kochbananen zubereitet, wer die Leckerei zuhause nachkochen möchte und keine Kochbananen im Supermarkt findet, kann aber auch auf überreife Bananen zurückgreifen. Dabei gilt: je dunkler die Schale, umso besser.

Die Zubereitung ist ein Kinderspiel und benötigt, wenn man die Käseversion machen möchte, nur drei Zutaten.

Rezept für Plátanos fritos aus Lateinamerika

Für eine Portion Plátanos fritos mit Käse benötigt man nur:

  • 2 Kochbananen oder überreife Bananen

  • etwas geschmacksneutrales Öl

  • 25 Gramm geriebenen Mozarella

So werden Plátanos fritos zubereitet

  1. Die Bananen schälen und anschließend diagonal in 5 mm dicke Scheiben schneiden

  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bananenscheiben auf beiden Seiten goldbraun anbraten

  3. Die Bananenstücke aus der Pfanne nehmen und auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen. Anschließend auf einen Teller geben und die Bananen mit dem gerieben Mozarella bestreuen

  4. Wer es besonders cremig haben möchte, nimmt die Pfanne mit den Bananen von der Herdplatte, bestreut die Scheiben noch in der Pfanne mit dem Mozarella, macht den Deckel auf die Pfanne und wartet, bis der Käse über den Bananen geschmolzen ist. Dann die Bananen auf einen Teller geben und schmecken lassen.

Wer es gerne süßer möchte, kann die Plátanos fritos auch mit Vanilleeis oder Ahornsirup servieren.

VIDEO: Grüne Bananen: Mit diesem Trick reifen sie schneller

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.