Qinao aus "Die Höhle der Löwen": Was steckt drin und was bringt es?

Ann-Catherin Karg
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Über den Tag verteilt kann es immer wieder zu kleineren Tiefs kommen, in denen ein Nickerchen allzu verlockend und die Power zumindest kurzzeitig abhandengekommen scheint. Ein kürzlich in der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" vorgestelltes Produkt soll Abhilfe schaffen. Aber wie?

Die Gründerinnen Annette Steiner-Kienzler, Nadja Fischer und Maximiliane Staiger haben die Löwen mit ihrem Wachmacher überzeugt. (Bild: TVNOW / Bernd Michael Maurer)
Die Gründerinnen Annette Steiner-Kienzler, Nadja Fischer und Maximiliane Staiger haben die Löwen mit ihrem Wachmacher überzeugt. (Bild: TVNOW / Bernd Michael Maurer)

Wer schnell wieder wach werden muss, setzt üblicherweise auf die natürliche Wirkung von Kaffee oder Koffeintabletten oder greift auch mal zum Energy Drink. Das Schöne daran: Der Energieschub setzt prompt ein. Der Nachteil: Zu viel Kaffee sollte man über den Tag verteilt auch nicht trinken und bei vielen Energy-Drinks ist Zucker nur ein Inhaltsstoff, der dem Körper zumindest nichts Gutes tut.

Nicht nur ein Schub, sondern eine langfristige Wirkung

Die Lösung, wenn man nach der Unternehmerin und Apothekerin Annette Steiner-Kienzler geht: Qinao. Ein "wirkungsvoller Wachmacher", der den Körper konstant mit Koffein versorgt und somit eine langfristige Wirkung verspricht. Darüber hinaus enthält das vegane und in Deutschland produzierte Nahrungsergänzungsmittel Pflanzenextrakte aus Matcha, Brahmi, grünen Kaffeebohnen, B-Vitaminen und Eisen. Eine Zusammensetzung, die laut der Gründerin Steiner-Kienzler von einem "traditionell chinesischen Ansatz" inspiriert wurde. 

TikTok-Trend Chlorophyll: Was kann der gehypte Pflanzenstoff?

Die "Die Höhle der Löwen"-Investoren Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer waren überzeugt und investierten 300.000 Euro für 25 Prozent der Firmenanteile. Nur der Name, der zuvor "Nao Brain Stimulation" war, wurde abgewandelt, weshalb das Nahrungsergänzungsmittel jetzt Qinao heißt. Im Online-Shop kostet eine Packung mit 28 Dragees 24,90 Euro.

In den Dragees stecken koffeinhaltiger Matcha, grüne Kaffeebohnen, Brahmi, B-Vitamine und Eisen. (Bild: Qinao)
In den Dragees stecken koffeinhaltiger Matcha, grüne Kaffeebohnen, Brahmi, B-Vitamine und Eisen. (Bild: Qinao)

Natürlich konzentriert?

"Mehr Konzentration auf natürliche Weise", heißt es auf der Webseite über die roten Dragees, die durch die Inhaltsstoffe Matcha und grüne Kaffeebohnen 145 g Koffein enthalten. Eine Dosis, die in etwa der Wirkung von zwei Tassen Kaffee entspricht. 

Superfood Kakaonibs: So gesund ist roher Kakao

Und ja, der macht tatsächlich viele Menschen munter. Dabei sollen die Dragees nicht nur eine aufputschende Wirkung verbunden mit höherer Konzentrationsfähigkeit haben. Die enthaltenen "Heilkräuter" sollen zugleich für innere Ruhe sorgen.

Nahrungsergänzungsmittel braucht nur, wer einen Mangel hat

Am Ende dürfte eines unbestritten sein: Die Dragees, von denen der Hersteller nicht mehr als eines pro Tag empfiehlt, enthalten die Menge an Koffein wie zwei Tassen Kaffee, die man über den Tag verteilt zu sich nimmt. Diese Wirkung kann sich jeder vorstellen, der Kaffee trinkt. Was die anderen Inhaltsstoffe wie Eisen und B-Vitamine betrifft, gilt für sie dasselbe wie bei allen anderen Nahrungsergänzungsmitteln. Für Menschen, die keinen nachgewiesenen Mangel haben, werden diese weder von der Gesellschaft für Ernährung e.V. noch vom Robert-Koch-Institut oder dem Bundesinstitut für Risikobewertung empfohlen.

Im Video: Aus für "Pinky Gloves" - Ralf Dümmel beerdigt Tampon-Handschuhe