So bleibt Avocado länger frisch - auch zubereitet

Um Avocados frisch und immergrün zu halten, gibt es viele Tricks - doch nicht alle funktionieren, wenn die Frucht schon zubereitet ist. Einige halten jedoch sowohl angeschnittene Avocado-Hälften als auch Guacamole davon ab, braun und unappetitlich auszusehen.

So sollen Avocados und Guacamole aussehen: Frisch, grün und appetitlich. Damit das so bleibt, gibt es einen besonders effektiven Tipp (Bild: Getty Images)

Das Trend-Superfood Avocado ist so gesund wie lecker - aber auch alles andere als kalorienarm, weswegen die meisten Menschen nicht die ganze Frucht auf einmal verspeisen und dadurch öfter eine Hälfte im Kühlschrank liegen haben. Und damit geht der Kampf gegen die bräunlichen Stellen los, die sich unweigerlich auf der sonst so lieblich grünen Oberfläche bilden.

Der Grund für die Verfärbung ist ein Enzym, das bei Kontakt mit Sauerstoff nach und nach oxydiert und dadurch braun anläuft. Schädlich ist das zwar nicht, aber eben auch alles andere als appetitlich. Gerade Gästen will man braun angelaufene Guacamole nicht vorsetzen, und bei dem Dip ist es besonders schwer, diesen Effekt zu verhindern.

Ananas essen: Mit diesem Trick geht es einfacher

Tipps gegen das ungeliebte Braun gibt es viele, und einige davon sind durchaus effektiv. Die angeschnittene Hälfte zum Beispiel mit Zitronensaft einzureiben hält die Avocado länger frisch und grün - doch für einen bereits angerührten Dip bringt einem dieser Trick ebenso wenig wie das Zwiebel-Äquivalent, denn es leidet unweigerlich der Geschmack.

Die simpelste Lösung? Wasser

Ein beliebter Tipp, der sowohl für die ganze Frucht als auch für Guacamole funktioniert, ist der Kern-Trick. Dabei wird der Avocado-Kern in der Hälfte gelassen beziehungsweise in den Dip gelegt. Das hält das Braun vorübergehend fern.

Am effektivsten verhindert man die Oxidation, indem man die Avocado vor Sauerstoff schützt. Das kann mit einem luftdichten Gefäß oder mit Folie geschehen, wobei sich kleine Luftbläschen kaum vermeiden lassen. Die beste Methode ist, so absurd das zunächst klingt, Wasser.

Immun-Boost: Diese Vitamine bringen uns durch den Winter

Die Guacamole vollständig mit Wasser zu bedecken und dann zugedeckt im Kühlschrank aufzubewahren hält sie tatsächlich grün und verändert zugleich nichts am Geschmack. Der hohe Fettgehalt der Avocado verhindert, dass sich das Wasser mit dem Dip mischt. Vor dem Servieren kann es einfach abgegossen werden und die leckere und wunderschöne Guacamole serviert werden. Avocadohälften könnt ihr einfach im Wasserbad aufbewahren, bis sie beim nächsten Salat oder der nächsten Bowl zum Einsatz kommt.

Video: Und wenn die Avocado noch zu hart ist? Auch dafür gibt es einen Trick