Studie: Das verraten große Marken-Logos über Männer

Ann-Catherin Karg
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Während manche Menschen gar nicht genug von Klamotten haben können, auf denen das Logo deutlich zu sehen ist, mögen es andere eher schlicht oder gleich ungebranded. Was die jeweilige Vorliebe über den Träger verrät, hat jetzt eine Studie untersucht.

Sagen auffällige Logos wie dieses etwas über den Träger aus? (Bild: Getty Images)
Sagen auffällige Logos wie dieses etwas über den Träger aus? (Bild: Getty Images)

Wer nach einem Partner fürs Leben sucht, sollte sich dessen Kleidungsstil ganz genau anschauen. Das legt zumindest eine Studie nahe, die der US-Psychologe Daniel Kruger an der University of Michigan in Ann Arbor durchgeführt hat. Demnach gibt es Parallelen zwischen männlichen Tieren wie Pfaue, die mit ihrem imposanten Federkleid Weibchen beeindrucken wollen, und Menschen, die gerne durch auffällige Markenklamotten mit großen Logos auffallen.

Große Logos sollen großen Eindruck machen

Derartige Luxusgüter weisen laut Kruger daraufhin, dass der Träger eher geneigt ist, Geld zur Partnerfindung zu investieren als in zukünftige Nachkommen einer langfristigen Beziehung. Zudem stünden offensiv zur Schau gestellte und große Markenlogos für eine Form des sozialen Wettbewerbs, während kleine Logos Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit ausdrückten.

Was können Verbraucher gegen Fast Fashion tun? Das raten Experten

Für die Studie, über die die "Daily Mail" berichtete, arbeitete der Wissenschaftler mit zwei Polohemden der Marke Ralph Lauren. Auf einem war das Marken-Logo des Polospielers klein und dezent zu sehen, auf dem anderen viel deutlicher in groß. Sodann wurden Studentinnen und Studenten gefragt, welche Eigenschaften sie Trägern der jeweiligen Variante zuschreiben würden und was sie glauben, welche Art von Beziehung diese anstrebten. In einem anderen Teil der Studie sollten die Studenten beantworten, in welchen Situationen von der Party bis zum Familientreffen sie sich für welche Variante entscheiden würden.

Auffällige Logos signalisieren Dominanz und Führungswillen

Das Ergebnis: Von Trägern des großen Logos wurde angenommen, dass diese eher Interesse an Flirts und kurzzeitigen Beziehungen haben, wohingegen solche mit dem kleinen Logo eher für familientauglich und -willig gehalten wurden. 

Studie: Wie sich schlechter Schlaf auf das Sexleben von Frauen auswirkt

Die Männer sagten auch, sie würden das Shirt mit dem großen Logo eher in Situationen tragen, in denen es um soziale Dominanz, eine Führungsrolle oder darum gehe, einen potenziellen Partner oder Partnerin zu beeindrucken. Das Polohemd mit dem kleinen Logo kam für sie eher für das erste Treffen mit den Eltern ihrer Freundin oder ein informelles Jobinterview infrage. Auffallend war auch, dass die Antworten von Männern und Frauen weitgehend übereinstimmten.

VIDEO: Neue Studie - Diese 3 Dinge sind der Schlüssel zum Glücklichsein