Tipp des Tages: So trennst du Eier mit einer Plastikflasche

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Für viele Rezepte benötigt man getrenntes Eigelb und Eiweiß. (Symbolbild: Getty Images

Mit dem nahenden Osterfest wird in vielen Haushalten gebacken. Eier zu trennen, gehört bei vielen Rezepten dazu. Jeder hat dafür seine eigene Methode, doch die simpelste kennen viele noch nicht. Mit einem kleinen Hilfsmittel klappt es immer.

Das Backen und Kochen mit rohen Eiern kostet oftmals Nerven, denn schließlich kann da einiges schiefgehen. Ob nun nach dem Aufschlagen Schale mit im Eiweiß landet oder das Eigelb ausläuft und alles ruiniert – die eine oder andere Ei-Panne hatte jeder schon mal in der Küche.

Eigelb und Eiweiß mithilfe einer Plastikflasche trennen

Eine einfache Plastikflasche kann jedoch dafür sorgen, dass das Eiertrennen weitaus stressfreier und sauberer abläuft als mit der herkömmlichen Methode, in der man das Eigelb wiederholt von einer Schalenhälfte in die andere kippt, bis das Eiweiß abgetropft ist.

Eigelb aufsaugen durch Unterdruck


Für die “PET-Methode” schlägst du das Ei einfach in eine flache Schüssel oder auf einen Teller. Dann nimmst du eine offene Plastikflasche – 0,5 Liter reichen vollkommen – und drückst sie leicht zusammen. Setze nun die Flaschenöffnung vorsichtig auf das Eigelb und beobachte, wie dieses von ganz allein in die Flasche gleitet!

Der Trick: Durch den entstandenen Unterdruck in der Flasche wird das Eigelb einfach eingesogen. Das unversehrte Eigelb kannst du anschließend einfach auf einem zweiten Teller oder in einer zweiten Schüssel wieder aus der Flasche fließen lassen und dann nach Belieben weiterverwenden. Und das Beste an dieser Methode: Hände und Arbeitsfläche bleiben garantiert sauber.