Umfrage: In diesem Alter haben Menschen den "besten Sex ihres Lebens"

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Welches Alter meinen wir eigentlich, wenn wir von den “besten Jahren” sprechen? Aus sexueller Sicht gehen diese offenbar erst über 50 los.

Sorge ums Alter? Aus sexueller Sicht besteht hierfür absolut kein Grund (Symbolbild: Getty Images)
Sorge ums Alter? Aus sexueller Sicht besteht hierfür absolut kein Grund (Symbolbild: Getty Images)

Das zumindest ergab eine aktuelle Umfrage von OnePoll, die das Sextoy-Unternehmen Lelo in Auftrag gegeben hat. 2000 Menschen über 50 wurden nach ihrem Sexualleben befragt – und fast die Hälfte der Befragten gab an, den besten Sex ihres Lebens zu haben.

Zwar gaben 77 Prozent der Menschen an, dass sich der Sex mit der Zeit verändert habe, doch für viele war dieser Veränderung eine positive. Für ganze 45 Prozent ist der Sex sogar besser als je zuvor.

Die Umfrage räumt auch mit dem Vorurteil auf, dass Sex mit dem Alter an Bedeutung verliert. Zwar hatte ein großer Teil der Befragten den meisten Sex in seinen 30ern, doch einer von acht Menschen wird immer noch im Schnitt fünfmal pro Woche intim. Ein Drittel hat mehr Lust auf Sex als in der Jugend.

Auch die Experimentierfreudigkeit wächst

Dass viele weniger Geschlechtsverkehr haben als in jüngeren Jahren hat indes nicht immer mit Lust zu tun. 42 Prozent gaben an, dass aufgrund der Arbeit einfach wenig Zeit bleibt, und bei vielen sind auch die Kinder ein entscheidender Faktor: 74 Prozent warten lieber, bis der Nachwuchs schläft oder gerade aus dem Haus ist. Erst, wenn die Kinder ausgezogen sind, geht die Kurve wieder nach oben – zumindest bei 48 Prozent.

Umfrage: Welchen Einfluss hatte Corona auf unser Liebes- und Sexleben?

Auch die Experimentierfreudigkeit wächst offenbar mit dem Alter. Seien es neue Stellungen, neue Orte für Sex – auch außerhalb der eigenen vier Wände - oder neue Sexpraktiken: Mehr als die Hälfte zeigt sich Ü50 offen für Neues.

Endlich wissen, was man will

Für das Unternehmen Lelo kommen diese Erkenntnisse wenig überraschend. “Wenn wir auch in den Medien nicht viele ältere Erwachsene als sexuell aktiv gezeigt bekommen, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht auch Sex haben und genießen”, sagt Marketing-Chef Luka Matutinovic. Neben den Medien spiele auch die eigene Angst vor dem Altern eine Rolle. Doch “Intimität verändert sich, während wir altern, und kann genauso befriedigend sein”, wie Matutinovic meint.

Vor Kurzem hatte eine Umfrage der Sexual-Wellness-App Lover bereits ergeben, dass bei Frauen auch diejenigen um die 50 den Sex als besonders befriedigend empfinden und hierfür auch die Gründe identifiziert: Ab einem gewissen Alter wüssten Menschen genau, was ihnen Lust bereitet und scheuten sich nicht mehr, dies auch einzufordern. Spaß am Sex und Orgasmen werden damit häufiger und intensiver. Wer hatte nochmal Angst vor dem Alter?

Video: Lottie Moss: Sex ist wie Zähneputzen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.