Zu aufreizend für Disney World? Frau soll sich ein anderes Top anziehen

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Wenn Disney eine Sache nicht dulden will, ist das zu viel nackte Haut. Der hauseigene Streamingdienst Disney+ war zu Beginn in die Kritik geraten, weil beispielsweise Dekolletés mit verschwommenen Flecken zensiert wurden. Doch auch in der Realität will der Entertainment-Konzern seine Kunden nicht mit derart anstößigen Dingen wie etwas Haut am Oberkörper konfrontiert sehen und bedeckt nicht nur die Darsteller in seinen Filmen, sondern auch die Besucher in seinen Parks.

LAKE BUENA VISTA, FL - OCTOBER 01: Walt Disney World Resort marked its 45th anniversary on October 1, 2016 in Lake Buena Vista, Florida. (Photo by Jacqueline Nell/Disneyland Resort via Getty Images)
Disney World hat wieder Besucher - am liebsten solche mit nicht zu knappen Klamotten (Symbolbild: Jacqueline Nell/Disneyland Resort via Getty Images)

Das teilte nun eine solche Besucherin von Disney World in Florida mit, die in einem knappen, einem Bikini-Top ähnelnden Shirt durch den Vergnügungspark spazierte und dann von Mitarbeitern informiert wurde, dies sei "unangebracht". Auf TikTok teilte die junge Frau namens Alyssa Schuller ein Video, wie sie von einer Angestellten in einen der Souvenirläden geführt wird, wo ihr ein kostenloses T-Shirt gegeben wurde, das sie anziehen sollte. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Doppelmoral? "Ariel trägt buchstäblich einen Muschel-BH"

Das Video ging mit fast vier Millionen Klicks viral, und in den Kommentaren herrscht eine rege Diskussion darüber, wer hier im Recht ist. Alyssa selbst bemängelte vor allem die Doppelmoral von Disney, da sie den ganzen Vormittag im ebenfalls zu Disney World gehörigen Animal Kingdom verbracht habe und es keine Beschwerden gegeben hätte. 

Nachbarin ruft die Polizei - wegen „unangemessem Outfit“

Und viele TikTok-User schlagen sich auf ihre Seite und finden die Reaktion übertrieben. "Wieso ist es wichtig, was sie anhat, wenn sie schon ein Vermögen dafür zahlt, überhaupt in den Park zu gelangen? Ich sehe nicht, was an deinem Outfit nicht stimmen sollte", schrieb einer. Ein anderer merkte an: "Frauen sollten tragen dürfen, was sie wollen, egal wann. [Die berühmte Disney-Meerjungfrau] Ariel trägt buchstäblich einen Muschel-BH, was ist also daran unangemessen?"

Gegenstimmen: Disney hat nun mal einen Dresscode

Andere konnten Disney durchaus verstehen und wiesen darauf hin, dass es sich nun mal um "einen Vergnügungspark für Kinder" handelt. "Wieso trägt du sowas überhaupt nach Disney? Es ist bekannt für seine unschuldige, familienfreundliche Umgebung. Trag sowas abends in die Bar." 

Andere wiesen darauf hin, dass Disney einen Dresscode hat, der auf der Website des Parks für jeden sichtbar ist. Darin heißt es: "Disney behält sich das Recht vor, jeder Person den Zutritt zu verweigern oder sie des Parks zu verweisen, wenn sie Kleidung trägt, die als unangemessen gesehen wird oder andere Gäste stören könnte." Diese Kleidung schließe auch solche ein, die "Teile der Haut zeigt, die als ungemessen für eine Familienumgebung gesehen werden könnten". 

Harte Worte: Unglaubliche Kommentare über die fehlende Bikini-Figur einer Frau schockieren das Netz

"Disney hat viele Regeln", schrieb ein TikTok-User. "Wenn du dorthin gehst, akzeptierst du sie. Sie gefallen dir nicht? Dann geh nicht hin."

Lifehack für gratis T-Shirt?

Anderen fiel jedoch positiv auf, dass Alyssa nicht etwa des Parks verwiesen wurde, sondern ein kostenloses T-Shirt bekam und nahmen sofort Notiz von diesem "Lifehack". "Im Mini-Oberteil nach Disney gehen und gratis Souvenirs abstauben - werd's mir merken", scherzte ein User. "Sie wurde nicht rausgeschmissen und hat noch dazu ein kostenloses Oberteil bekommen, wieso beschwert ihr euch alle?" fragte ein weiterer. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Und das scheint kein Ausnahmefall zu sein. Vor Kurzem hatte eine weitere TikTokerin mitgeteilt, dass ihr Underboob-Oberteil ebenfalls als zu aufreizend empfunden wurde - und sie daraufhin ein T-Shirt im Wert von 75 Dollar geschenkt bekam, das sie dann tragen sollte. In ihrem Video nannte sie es "Disney-Hack". Mal sehen, ob dieser auch noch funktioniert, wenn eine Horde an TikTok-Usern den nun ausprobiert. 

Video: "Die Schöne und das Biest" erhält Prequel

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.