Werbung

Breaking Good: Fünfjähriger sammelt Spenden für Braunbär

Die gute(n) Nachricht(en) des Tages

Wie schön, dass du (wieder) hier bist! Mit unserem täglichen Breaking Good möchten wir dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und beweisen: Es gibt sie immer noch – gute Nachrichten, gute Menschen und natürlich gute Laune. Heute: Ein Fünfjähriger sammelt Spenden für einen Braunbären, eine weihnachtliche Spendenaktion zweier Podcast-Dinosaurier und ein Hack für alle, die nicht Nähen können und trotzdem Kleidung kürzen wollen.

🤗Happy News des Tages

Fünf Meilen ist der Fünfjährige Quinn zu Fuß gegangen, um Geld für das Gehege eines Braunbären zu sammeln. Eine Meile pro Lebensjahr. (Symbolbild: Getty Images)
Fünf Meilen ist der Fünfjährige Quinn zu Fuß gegangen, um Geld für das Gehege eines Braunbären zu sammeln. Eine Meile pro Lebensjahr.

Neues Gehege für Braunbären: Fünfjähriger sammelt Spenden

Im November ist der Braunbär Diego in Großbritannien angekommen – nachdem er nach der Schließung des schwedische Orsa-Parks eingeschläfert werden sollte. Der Wildwood Trust in Devon hat ihn gerettet und im Frühjahr soll der Braunbär voraussichtlich auf die Farm Jimmy's Farm & Wildlife kommen.

Eigentlich hatte die Stiftung gar nicht vor, in absehbarer Zeit einen weiteren Bären aufzunehmen. Aber hätten sie es nicht getan, wäre der Bär wohl jetzt nicht mehr am Leben. Eine Kampagne wurde gestartet um Spenden für das neue Gehege des Braunbären zu sammeln. Bereits 70.000 Pfund sind für Diegos neues Zuhause zusammengekommen. 312 Pfund davon kommen vom Fünfjährigen Quinn.

Der Junge hat sich die Spenden-Aktion offensichtlich besonders zu Herzen genommen: So hat Quinn quasi im Alleingang – seine Mutter war natürlich immer am Start - umgerechnet 360 Euro gesammelt, um die Finanzierung des neuen Geheges zu unterstützen.

Geschenk nach dem Tod: Mann hinterlässt seiner Gemeinde großzügige Spende

Um an das Geld zu gelangen, hat er insgesamt 8 Kilometer in und um Ipswich herum zurückgelegt. Seine Mutter Erika sagt gegenüber dem BBC: "Nachdem er Videos von Diego gesehen hatte, wollte mein Sohn helfen, ihn zu Jimmy's Farm zu bringen."

Leider musste Quinn feststellen, dass er nicht genug Geld zuhause hatte, um die Aktion rund um Diego zu unterstützen. Deshalb ist er insgesamt 5 Meilen gelaufen – eine Meile für jedes Jahr seines Alters – und hat Freunde und Familie um Spenden für Diego gebeten.

Quinn sagt über den Marsch: "Es war leicht. Ein bisschen." Wer weiß, ob er auch mit 92 noch bereit für derartige Spendenaktionen ist – aber so viel Engagement von einem Fünfjährigen ist durchaus inspirierend und lässt einen doch mit guter Laune in die Woche starten!

💟 Social Post des Tages

Flauschige Spendenaktion im Sauriersaal

Die Hosts des Podcasts "Fest und Flauschig", Jan Böhmermann und Olli Schulz, laden zum siebten Weihnachtszirkus ein. Dabei handelt es sich um eine Live-Spendengala, die mit Publikum stattfindet – aber auch als Livestream übertragen wird.

Vier Spendenziele haben die beiden herausgesucht und lenken damit die Aufmerksamkeit auf vier sehr wichtige Themen: Gespendet werden kann zum einen an die Organisation HateAid, eine "gemeinnützige Organisation, die sich für Menschenrechte im digitalen Raum einsetzt". Das Ziel der Organisation: Die digitale Welt zu einem positiven Ort zu machen.

Eine weitere Organisation im Spendentopf ist das Johanniter-Kinderhaus "Pusteblume". Die Johanniter unterstützen Familien mit schwerstkranken Kindern oder Jugendlichen - und das in ihrer häuslichen Umgebung.

Die dritte Organisation ist Die Partnerschaft für Demokratie Köthen. Ein Anliegen der Partnerschaft ist es, Menschen in der Stadt zu erreichen und gesellschaftliches Engagement für Demokratie, Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz zu unterstützen.

Experten( )Wissen: Nach der Schatzsuche-Aktion von Joko und Klaas: Was man zu Stammzellenspenden wissen sollte

Ebenso gespendet werden kann an die vierte Einrichtung Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora. Das Ziel ist es hier, "reflexives Geschichtsbewusstsein in der Gesellschaft zu stärken". Der Zweck der Stiftung ist es, die Gedenkstätten als "Orte der Trauer und der Erinnerung an die dort begangenen Verbrechen zu bewahren".

Zu den Aufgaben der Stiftung gehören unter anderem die Organisation kultureller Veranstaltungen, die Durchführung von Dauer- und Wechselausstellungen und auf die Gedenkstätte bezogene Forschung und wissenschaftliche Dokumentationen.

Gerade vor Weihnachten ist man im Shopping-Stress und gibt sicherlich auch viel zu viel Geld für Dinge aus, die es eigentlich gar nicht unbedingt braucht. Also vielleicht findet der ein oder die andere die Zeit mit einer Tasse Tee Böhmermann und Schulz zu hören und einen kleinen Betrag zu spenden.

💡Hack des Tages

Kleidung kürzen ohne Nähen

Kleidung kürzen ohne Nähen – da wird der ein oder die andere jetzt denken: Ist doch einfach. Alles was man dafür braucht ist eine Schere und Mut! Dieses Prinzip könnte direkt alte Wunden und Erinnerungen ans Pony-Schneiden bei Mama hochholen: Wenn aus "Wir schneiden den Pony etwas kürzer, du siehst ja gar nichts mehr" ein "Ach Mikropony ist doch auch schick!" wird.

Wer nicht plötzlich eine 7/8-Hose haben will, nur weil die Hose nur etwas zu lang ist, würde zur Nähmaschine greifen. Wenn man eine hat und nähen kann! Das kann aber auch zu einer Achterbahn der Gefühle werden – vor allem wenn man nur die Grundlagen des Nähens beherrscht und kurz vor einem Wutanfall ist, wenn der Unterfaden wieder nicht so will, wie man selbst.

Für alle, die diese Situationen kennen, ist der Hack des Tages bestimmt. Denn der zeigt, wie man – in diesem Fall Hosen – mithilfe eines Saumvlies oder Saumbands kürzen kann. Gezeigt hat es dariadaria auf Instagram.

Saumband ist eine gute Lösung, für alle, die schnell und einfach Textilien kürzen wollen. Alles was man dafür braucht ist ein Bügeleisen und natürlich den Star des Hacks: Das Saumband. Dabei handelt es sich um ein klebendes Band, das mithilfe des Bügeleisens auf den Stoff der Wahl gebügelt wird. Durch die Hitze verschmilzt das Band mit der Textilie.

Der Hack des Tages macht es möglich: Endlich Treppensteigen, ohne sich in der Hose zu verheddern und einen unschönen Abgang zu machen!

📹 Video des Tages: Teenagerinnen haben bei Unfall riesiges Glück

Noch mehr gute Nachrichten für den Start in die Woche gibt es hier: