Erschütternder Spot: So schädlich ist Rauchen für dein Haustier

Larissa Kellerer
Freie Autorin

Wer raucht, schadet damit seiner Gesundheit – das ist hinlänglich bekannt. Wie gefährlich die Glimmstängel für Haustiere sein können, zeigt eine neuseeländische Anti-Tabak-Kampagne.

Haustiere sind oft dem Passivrauch ihrer Besitzer ausgesetzt. Das hat schlimme Folgen. (Bild: Getty Images)

Das emotionale Video wurde von der Organisation "Quitline" veröffentlicht und zeigt die Perspektive eines Familienhundes. Zusammen mit seinem Herrchen erlebt er allerlei Abenteuer. Ob im Auto, beim Spazieren gehen oder beim Zusammensitzen mit Freunden - der Vierbeiner ist stetig Passivrauch ausgesetzt.

Im Laufe des Videos wird der Hund immer teilnahmsloser, apathischer. Die letzte Fahrt im Auto führt in die Tierklinik. Die Diagnose: Krebs. "Wenn Sie in der Umgebung Ihrer Haustiere rauchen, ist es für sie doppelt so wahrscheinlich, an Krebs zu erkranken. Ihr bester Freund wird sie überall hinbegleiten. Führen Sie ihn verantwortungsvoll“, so die Botschaft des Clips, der den YouTube-Kommentaren zufolge viele Zuschauer zu Tränen gerührt hat.

Krebsforscherin: So gefährlich sind E-Zigaretten wirklich

Auch die Universität Glasgow warnte jüngst in einer Studie, dass eine direkte Verbindung zwischen Krankheitsrisiken bei Hunden und Katzen und verrauchter Umgebung feststellt werden konnte. Den Forschern zufolge erhöhe der Tabakrauch nicht nur das Krebsrisiko, auch Krankheiten wie Bindehautentzündungen, Bronchitis, Allergien und Augenirritationen könnten vermehrt auftreten.

Haustiere nehmen die toxischen Stoffe auch über die Zunge auf

Besonders problematisch sei außerdem, dass die Haustiere den Tabakrauch nicht nur einatmen, sondern die toxischen Stoffe auch über die Zunge aufnehmen, wenn sie sich ihr Fell lecken. Die schädlichen Bestandteile von Zigarettenqualm setzen sich häufig auf Möbeln, Teppichen und Fußböden ab - also dort, wo Hunde und Katzen viel Zeit verbringen.

Rauchen, Alkohol & Co. - So unterschiedlich sind die Strafen im Ausland

Raucher sollten ihr Zuhause also regelmäßig lüften und Zigaretten nicht in der Nähe von ihren Haustieren anzünden. Dass es natürlich am besten wäre, gar nicht mehr an den Kippen zu hängen, versteht sich von selbst…

VIDEO: Rauchverbot in Österreich sorgt für Diskussionen