Fifty Shades of Grey: Royals und Promis zeigen sich mit natürlichem Look

·Lesedauer: 3 Min.

Graue Haare sind der neueste Haar-Trend – zumindest für viele Prominente, die während des Lockdowns ihre üblichen Friseurtermine nicht wahrnehmen konnten und sich deshalb entschlossen, das Altern zu akzeptieren.

Fifty Shades of Grey: Royals und Promis zeigen sich mit natürlichem Look
Königin Letizia von Spanien diese Woche in Stockholm. (Foto: Michael Campanella/Getty Images)

Sarah Jessica Parker, das Model Kristen McMenamy und die Schauspielerin Andie McDowell, die derzeit in der Serie Maid zu sehen ist, lassen alle ihre Grautöne zum Vorschein kommen. Und auch die elegante Sophie Wessex lässt immer öfter die weißen Strähnen durch das Blond durchscheinen.

Sophie Wessex ist nicht das einzige Mitglied einer Königsfamilie, das sich ganz natürlich zeigt: Auch die spanische Königin Letizia, eine Style-Influencerin und europäische Ikone, hat diesen Weg eingeschlagen.

Grau ist in: Darum weigern sich viele Promis, die Haare zu färben

Diese Woche zeigte sie sich bei einem Besuch in Stockholm in einem Cape von Carolina Herrara – einem der Lieblingsdesigner von Meghan Markle – und mit grauen Strähnen in ihrer glänzenden, schokoladenbraunen Haarpracht.

Königin Letizia (49) ist eine ehemalige Nachrichtenjournalistin, die 2004 König Felipe VI. heiratete und in ihrem Heimatland Spanien großen Einfluss auf den Stil hat. Nach der Abdankung von Felipes Vater Juan Carlos im Jahr 2014 wurde sie Königin.

Verbreitet die Nachrichten! In New York für die @houseofguccimovie Premiere.

Eine weitere Promi-Schönheit, die letztes Jahr mit einem Instagram-Post die Aufmerksamkeit auf ihr ergrautes Haar lenkte, ist Salma Hayek. Damals hatte sie ein Bild mit: „Das weiße Haar der Weisheit“ betitelt.

Einige haben den Übergang stillschweigend vollzogen, während andere offen über das Altern und ihre Gefühle, das Grau zu akzeptieren, gesprochen haben.

"Ich fühle mich ehrlicher"

„Das Alter in meinem Gesicht passt für mich nicht mehr“, sagte Andie McDowell diesen Sommer der Vogue. „Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich jünger aussehe, weil es natürlicher wirkt. Es ist nicht so, dass ich versuche, etwas zu verstecken. Ich denke, es ist eine Machtdemonstration und das habe ich meinen Managern auch immer gesagt. Es ist genau das, was ich hier tun muss“, fügte sie hinzu, „Ich habe mich noch nie so stark gefühlt. Ich fühle mich ehrlicher. Ich habe das Gefühl, dass ich mich nicht verstelle.“

Fifty Shades of Grey: Royals und Promis zeigen sich mit natürlichem Look
Andie McDowell empfindet es als Machtdemonstration, zu ergrauen. (Foto: Marc Piasecki/FilmMagic)

„Ich habe das Gefühl, dass ich genau da bin, wo ich bin. Ich fühle mich wirklich wohl. Und in vielerlei Hinsicht denke ich, dass es in meinem Gesicht auffälliger ist. Ich habe einfach das Gefühl, dass es zu mir passt“, fügte sie hinzu.

Studie: Graue Haare können zur ursprünglichen Haarfarbe zurückkehren

Die Schauspielerin Alison Janney, die in der Politdrama-Serie The West Wing die Rolle von die CJ spielte und auch an der Seite von Margot Robbie in I, Tonya zu sehen war, sagte dieses Jahr: „Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie toll es ist, sich frei zu fühlen – frei von Haarfarbe und Haarverlängerungen und Haarbändern und bla bla bla.“

Sogar Jane Fonda, die man jahrzehntelang mit ihren blonden Haaren in Verbindung brachte, akzeptiert nun ihre 80er: Zur Oscar-Verleihung 2020 erschien sie mit schicken grauen Haaren.

Fifty Shades of Grey: Royals und Promis zeigen sich mit natürlichem Look
Jane Fonda präsentiert den Oscar für den besten Film bei den 92. Academy Awards (REUTERS/Mario Anzuoni)

Jamie Lee Curtis (62) ist ebenfalls ergraut. Sie sagte: „Die Erleuchtung kam, als ich in einem Friseursalon saß und dachte: ‚Was zum Teufel mache ich hier, ich gebe mir eine Chemikalie auf den Kopf, die brennt?‘“

Zu den anderen glorreichen Grau-Trägerinnen gehören Gwyneth Paltrow, die ihr Blond kürzlich mit natürlichem Grau mischen ließ, Meryl Streep und die Komikerin Tina Fey.

Es ist klar, dass die Welt des Graus heutzutage ein attraktiver und verlockender Ort ist. Das gilt natürlich auch für Männer. George Clooney ist das beste Beispiel.

Flic Everett

VIDEO: Sarah Jessica Parker: Böse Kommentare wegen grauer Haare

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.