Good News des Tages: Chefkoch nutzt Lotteriegewinn für Armenspeisung

Johannes Giesler
Freier Autor
Seit Juli 2018 gibt es die Hit-500-Lottoscheine in North Carolina. Insgesamt sechsmal 250.000 Dollar können jedes mal gewonnen werden. Einer davon war Roberto Mendoza. Foto: Symbolbild / gettyimages / BanksPhotos

Er hat schon für Donald Trump gekocht und Barack Obama, aber in seiner Freizeit bereitet Roberto Mendoza lieber Speisen für Bedürftige zu. Dank eines satten Lottogewinns kann er seine Wohltätigkeit in Zukunft noch viel größer aufziehen.

Roberto Mendoza tat gut daran, auf seine Mutter zu hören. Als sie ihn das letzte Mal besuchte, sagte sie zu ihm, sie habe „ein gutes Gefühl“ was die Lotterie angehe und, dass er gewinnen würde. Er solle doch sein Glück versuchen und einfach mal mitspielen. Also ging er los und investierte fünf Dollar in ein Hit-500-Los.

Er fuhr nach Hause und rubbelte das Los frei. „Meine Hände begannen zu zittern, als ich die Zahlen sah“, sagte der 48-Jährige am Mittwoch im Gespräch mit der North Carolina Education Lottery in Raleigh. Und eigentlich, fügte er hinzu, habe er seitdem auch nicht mehr aufgehört zu zittern. „Ich habe noch nie etwas gewonnen. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl, ich kann es noch gar nicht glauben.“

Auch nach Steuern ist noch genug übrig für seinen Plan

Sein Gewinn beläuft sich auf 250.000 Dollar, nach Abzug der Steuern bleiben Mendoza noch 176,876 Dollar übrig. Dafür will er sich aber kein neues Auto kaufen, nein, er investiert es in den Ausbau seines Cafés in der Dominikanischen Republik. Dieses möchte er nutzen, um Essen an Bedürftige und Arme zu verteilen. Schon heute führt Mendoza eine Stiftung, mit der er bislang über 300 Kinder mit Mahlzeiten versorgen konnte. Zudem verbringt er seine freien Samstage damit, für Obdachlose in seiner Heimatstadt Charlotte zu kochen, erzählte er im Gespräch mit der Lokalzeitung „Observer“.


„Ich kenne das Gefühl, hungrig zu sein, nur zu gut“, sagte der gebürtige El-Salvadorianer. „Als Teenager schwor ich mir, wenn ich jemals in die Lage kommen sollte, zu helfen und zurückzugeben, dann würde ich das auch tun. Heute versuche ich alles, um gegen den Hunger zu kämpfen.“ Da hilft der Lotteriegewinn natürlich sehr – die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn lag übrigens bei 1 zu 1,4 Millionen.

Auch interessant: Paar findet Millionen-Lotteriegewinn beim Aufräumen

Viele Menschen können in Zukunft satt werden, dank Mendoza

Auf der Seite der Lotteriegesellschaft schreibt eine Nutzerin unter die Nachricht des Gewinns: „Herzlichen Glückwunsch! Das ist eine unglaubliche Geschichte. Ich freue mich sehr für Sie. Es ist ja immer gut, auf seine Mutter zu hören. Aber dazu kommt, dass Sie so großzügig sind, und Menschen helfen, die von Armut betroffen sind. Für andere da zu sein, die weniger Glück hatten, ist eine Freude für unseren Schöpfer. Vielen Dank, mit Ihrer Großzügigkeit können Sie viele Menschen satt machen.“


Mendoza hatte sich bereits vor dem Lottogewinn einen großen Namen gemacht. So war er ehemals Chefkoch der Universität in Queens und bereitet für Sysco Mahlzeiten zu. Er hat auch schon für Donald Trump und Barack Obama gekocht und das Catering auf der Oscar-Preisverleihung übernommen.

Auch diese “Good News” könnten Dich interessieren:

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!