H&M bringt Partnerlook für Hund und Frauchen heraus

Hannah Klaiber
Freie Journalistin

Die Kollaboration von H&M und Pringle of Scotland sorgt für Begeisterung. Genauer gesagt kommt ein ganz bestimmtes Outfit bei einer ganz bestimmten Zielgruppe hervorragend an. Wir sagen nur: Freunde fürs Leben!

Seit 3. Oktober ist die Kollektion von Pringle of Scotland für H&M im Handel – und unter den vielen sporty Strick-Modellen der sehnsüchtig erwarteten Designerkollaboration ist eine Outfit-Kombination, die es besonders Hundefreundinnen angetan haben dürfte: ein Pullover plus Rock aus weichem Strick im Argyle-Muster – und ein passender Hundepullover im selben Style!

Echtes Recycling oder reiner Schmu: Was machen Firmen wie H&M mit den alten Klamotten?

Pullover, Rock und Hundesweater sind aus weichem Jacquardstrick mit Wollanteil, pflegeleicht und (besonders wichtig beim Hunde-Outfit) ganz leicht bei 30 Grad in der Maschine waschbar. Natürlich zum Bestpreis: Während Pullover und Rock mit Argyle-Muster fürs Frauchen mit 19,99 bzw. 29,99 Euro zu Buche schlagen, ist der Hundepullover ebenfalls für 19,99 Euro erhältlich. Interessierte müssen schnell sein, denn aktuell ist der Hundesweater nur noch in XS und S erhältlich.

Pullover und Rock mit Argyle-Muster (Bild: H&M)
Hundepullover für 19,99 Euro (Bild: H&M)

Wer’s (sowohl Frauchen als auch Hund!) eher düster mag, kann – ebenfalls aus der Pringle of Scotland X H&M Kollaboration – auch auf eine schwarze Kombi zurückgreifen, die den klassischen Schriftzug “Pringle“ auf dem Rücken (beim Hund) bzw. der Brust (beim Frauchen) zeigt. Der Hundesweater ist aktuell immerhin noch bis Größe M für 19,99 Euro erhältlich, Pullover und Rock für die Hundehalterin kosten 24,99 bzw. 29,99 Euro:

Feinstrickpullover mit "Pringle"-Print (Bild: H&M)
Passender "Pringle" Hundepullover (Bild: H&M)

Hund findet neues "Spielzeug" - und sein Frauchen versinkt vor Scham im Boden

Wer von der Design-Kollaboration von H&M und Pringle of Scotland nicht genug bekommen kann: Ein Instagram-Video zeigt weitere Teile der Kollaboration.

VIDEO: Primark und sein Ruf: Ist der Billiganbieter wirklich schlechter als H&M, C&A & Co.?