Wegen Corona: Entlassene Flugbegleiterin hält bewegende Rede – und geht viral

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Viele Fluggesellschaften wurden von der Coronakrise hart getroffen und mussten Mitarbeiter entlassen. Eine Stewardess von American Airlines trauert um ihren Job – und hält auf ihrem letzten Arbeitsflug eine bewegende Rede.

Rear view of people flying in the airplane with flight attendant serving refreshment.
Die spontane Rede einer Stewardess ging auf Twitter viral. (Symbolbild: Getty Images)

In Deutschland traf es die Lufthansa, in den USA musste American Airlines die Konsequenzen aus der Pandemie ziehen. Das Unternehmen kündigte tausenden Mitarbeitern, darunter natürlich auch den Flugbegleitern. Auch Stewardess Breaunna Ross gehört dazu. Sie wollte allerdings nicht still und leise gehen, sondern sich gebührend von ihrem Job, ihren Kollegen und nicht zuletzt den Passagieren verabschieden.

Service an Bord: Kriegen Flugbegleiter das gleiche Essen wie die Passagiere?

Also griff Ross auf ihrem letzten US-Inlands-Flug von Jacksonville nach Dallas zum Bordmikrofon und wandte sich mit einer Rede an die Menschen an Bord:

Rührende Worte gehen viral

"Ich danke Ihnen aus tiefstem Herzen für die Freundlichkeit, die Sie mir heute auf diesem Flug erwiesen haben", sagte Ross in dem Video. "Dieser Job war meine Rettung, als ich nach meinem College-Abschluss mit meiner damaligen Arbeitsstelle unzufrieden war. Es war ein Job, der mir viele Möglichkeiten gab und in dem ich mich weiterentwickelte. Es war ein Job, in den ich mich verliebt habe."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Und weiter: “Ich habe Orte und Länder gesehen, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie besuchen würde. Ich traf die unterschiedlichsten Menschen und schloss Freundschaften, die wohl ein Leben lang halten werden.“

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Ross ist seit 2018 bei American Airlines. Im August erfuhr sie von ihrer Entlassung. Die Rede kam ihr ganz spontan in den Sinn, weil auf dem Flug “alle so nett und herzlich“ gewesen seien.

Besser wach bleiben: Warum du im Flieger nicht schlafen solltest

Ein Kollege filmte Ross und stellte das Video der Aktion ins Netz. Und auf Twitter traf die bewegende Vorstellung mitten ins Herz der Nutzer. Der virale Original-Tweet generierte bereits rund 40.000 Likes und unzählige Shares.

Ross will auf jeden Fall weiter als Flugbegleiterin arbeiten – sobald die Zeiten wieder besser sind.

VIDEO: Stewardess schließt Handgepäckklappen mit den Füßen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.