Lecker, aber zu welchem Preis? So viel kostet Eis in Deutschlands Städten

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Etwas mehr als acht Liter Eis essen die Deutschen durchschnittlich pro Jahr, wobei der Besuch in der Lieblings-Eisdiele nicht nur Kinderherzen höherschlagen lässt. Wie viel eine Kugel kostet, ist von Stadt zu Stadt äußerst unterschiedlich.

detail of ice cream in couple hands
Eis ist im Sommer eine der schönsten Naschereien - doch der Preis variiert von Stadt zu Stadt stark (Bild: Getty Images)

Auch in eher mauen Sommern wie diesem gehört Eiscreme zu den Dingen, auf die wir nicht verzichten wollen. Laut dem Online-Portal "Statista" machen sich rund 28 Prozent der Deutschen regelmäßig auf den Weg, um mehrmals pro Monat bei der Eisdiele ihrer Wahl vorbeizuschauen und sich in Becher oder Waffel füllen zu lassen, was die Geschmacksknospen erfreut und an heißen Tagen leckere Erfrischung bringt.

Beim Eispreis ist München Spitzenreiter

Dabei unterscheidet sich nicht nur die Qualität der dargebotenen Sorten, sondern natürlich auch deren Preis. Und das nicht nur zwischen den einzelnen Eisdielen und -cafés einer Stadt, sondern vor allem zwischen den Regionen. 

Pink Drink: So gelingt der rosa TikTok-Sommerdrink

Mit 2,10 Euro pro Kugel ist Eis in München am teuersten, gefolgt von Stuttgart und Berlin, die mit jeweils 1,87 Euro gleichauf liegen. Während Köln (1,53 Euro), Hamburg (1,43 Euro) und Hannover (1,28 Euro) im Mittelfeld rangieren, ist Speiseeis in Essen (1,10 Euro) und Bielefeld (1,03 Euro) am günstigsten.

Viel Konkurrenz drückt die Preise

Grundlage der Statistik waren die Preise in jeweils drei Eisdielen oder -cafés, die laut der Touristik-Webseite Tripadvisor die beliebtesten in den aufgeführten Städten waren. Die teils krassen Unterschiede erklärt "Statista" nicht nur durch das allgemeine Preisniveau, das in München und Stuttgart natürlich höher liegt als in Bielefeld oder Essen. 

Perfekter Sommer-Snack: Daran erkennt man eine reife Wassermelone

Stattdessen wird es auch auf die Konkurrenz innerhalb der Städte zurückgeführt. So könnte das Eis in Bielefeld auch wegen der hohen Dichte an Eisdielen so hoch sein. Auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner kommen hier ganze 13. In Berlin zum Beispiel gibt es für dieselbe Zahl an Einwohnern nur 7 Eisdielen.

Video: Leckere Eiskreationen per TikTok-Filter

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.